Neue Produktlinie von hocheffektiven Kältemaschinen „NordVent“ mit Schraubenverdichter

14.09.2016

Die Firma „NordVent“ bietet nun die überarbeitete Modellreihe „PowerLine“ mit luftgekühlten Monoblockkältemaschinen bei einer Kälteleistung von 200 kW bis 1.600 kW an.

Diese Serie von Chillern zeichnet sich durch höchste Zuverlässigkeit und der Möglichkeit der Leistungsregulierung mittels neuster Technik aus. Diese Aggregate arbeiten mit dem ökologisch unbedenklichen und energieeffizienten Kältemittel R134, bei dessen Produktion kein Chlor verwendet wird. Somit hat dieses Kältemittel keine Auswirkung bzgl. der Zerstörung der Ozonschicht unseres Planeten.

Kältemaschinen der Serie „PowerLine“ sind nun auf Wunsch des Kunden mit der neuen Option eines Schraubenverdichters mit Inverterfunktion verfügbar. Diese Verdichter haben eine geringe Leistungsaufnahme, es gibt keine Anlaufströme, die Regelung der Kälteleistung kann die Temperatur des Kälteträgers (Wasser oder Wasser-Glykol-Gemisch) am Ausgang des Verdampfers mit einer Abweichung von nur ± 0,5ºС gewährleisten. Es besteht eine praktisch lineare Abhängigkeit zwischen Kälteleistung und Leistungsaufnahme und bei Maximalleistung dieser Verdichter ist die Effektivität bis zu 16% höher als bei herkömmlichen Aggregaten.

Ein eingebauter Economaiser gewährleistet diesen hohen Wirkungsgrad. Die Aufgabe jenes Wärmetauschers ist die Kühlung des Kältemittels am Ausgang aus dem Kondensator zur Erhöhung der Effektivität des Wärmeaustausches im Verdampfer, was seinerseits die allgemeine Effektivität der Kältemaschine (COP) erhöht und somit die elektrische Leistungsaufnahme des Verdichters um 10-12% senkt. Der Economaiser dient zur Verdampfung eines Teiles des Kältemittels, welches danach zurück in den Verdichter zur wiederholten Verdichtung eintritt. Diese prinzipielle Vorgehensweise haben verschiedene Hersteller im Programm, aber der Einsatz eines zusätzlichen Economaisers erhöht den Preis dieser Aggregate. Unsere modernisierte Serie „PowerLine“, mit kleineren Wärmetauschern und auch mit weniger Ventilatoren, liegt preislich genauso wie eine herkömmliche Kältemaschine, hat aber serienmäßig diesen eingebauten Economaiser.

Kältemaschinen der Serie „PowerLine“ von „NordVent“ sind in zwei Varianten verfügbar: Mit und ohne Freecooling-Funktion.

Darüber hinaus sind die Aggregate der „PowerLine“-Serie von „NordVent“ prädestiniert für den industriellen Einsatz, wo niedrige Temperaturen des Kälteträgers erforderlich sind – bis zu -15°C.

Projekte


Das größte kommerzielle Rechenzentrum «Kompressor» (6 mW), Moskau

Projekte

Ausrüstung


Das Unternehmen NordVent stellt eine neue Linie der Ausrüstung Präzisionsklimaanlagen: «CoolSure», «SmartSpace» und «Mirage»

More